Ihr Fachgeschäft für Fairen Handel

von pexels

Warum die Fairchain-Bewegung die Zukunft der globalen Wirtschaft ist

Neugierig, wie Fairchain Arbeitsplätze schafft und Nachhaltigkeit fördert? Erfahre mehr in unserem Artikel!

Was ist die Fairchain-Bewegung?

Die Fairchain-Bewegung setzt sich dafür ein, den gesamten Produktionsprozess von Konsumgütern – insbesondere Lebensmitteln und Rohstoffen – in den Herkunftsländern zu belassen. Dies steht im Gegensatz zur traditionellen Lieferkette, bei der die wertschöpfenden Prozesse wie Veredelung und Verpackung meist in den Industrieländern stattfinden. Die Fairchain-Bewegung fördert damit die wirtschaftliche Entwicklung in den Herkunftsländern und trägt zur Verringerung globaler Ungleichheiten bei.

Die Ziele der Fairchain-Bewegung

  1. Wertschöpfung im Ursprungsland: Durch die Verarbeitung und Veredelung der Produkte im Herkunftsland bleibt ein größerer Teil des Mehrwerts vor Ort. Dies stärkt die lokale Wirtschaft und schafft Arbeitsplätze.
  2. Faire Arbeitsbedingungen: Die Fairchain-Bewegung setzt sich für faire Löhne und sichere Arbeitsbedingungen ein. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erhalten existenzsichernde Löhne und zusätzliche Sozialleistungen.
  3. Umweltschutz: Nachhaltige Produktionsmethoden und der Einsatz erneuerbarer Energien stehen im Mittelpunkt. Fairchain-Unternehmen arbeiten daran, ihre ökologischen Fußabdrücke zu minimieren und setzen auf nachhaltige Anbautechniken.
  4. Transparenz und Rückverfolgbarkeit: Verbraucherinnen und Verbraucher können den gesamten Produktionsprozess nachvollziehen. Dies schafft Vertrauen und fördert bewusste Konsumentscheidungen.

Beispiele für Fairchain-Produkte

Fairafric ist ein herausragendes Beispiel für ein Unternehmen, das die Prinzipien der Fairchain-Bewegung umsetzt. Die Schokolade wird vollständig in Ghana produziert – von der Kakaobohne bis zur fertigen Tafel. Dies hat bereits zur Schaffung von 10.000 Arbeitsplätzen in Ghana beigetragen und verbessert die Lebensbedingungen der dortigen Bevölkerung.

Die Vorteile der Fairchain-Bewegung

  • Stärkung der lokalen Wirtschaft: Durch die Wertschöpfung im Herkunftsland entstehen nachhaltige wirtschaftliche Strukturen.
  • Soziale Gerechtigkeit: Faire Löhne und sichere Arbeitsbedingungen verbessern die Lebensqualität der Arbeitnehmer.
  • Umweltfreundlichkeit: Der Einsatz nachhaltiger Techniken und erneuerbarer Energien schützt die Umwelt.
  • Kulturelle Bewahrung: Lokale Traditionen und handwerkliche Fähigkeiten werden gefördert und bewahrt.

Die Zukunft der Fairchain-Bewegung

Die Fairchain-Bewegung hat das Potenzial, globale Lieferketten zu revolutionieren. Durch den bewussten Konsum von Fairchain-Produkten können wir alle einen Beitrag zu mehr Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit leisten. Unternehmen, die sich dieser Bewegung anschließen, setzen ein starkes Zeichen für eine faire und nachhaltige Weltwirtschaft.