Ihr Fachgeschäft für 

Fairen Handel

Mörser

Der Mörser, lateinisch Mortarium, ist eine Reibschüssel aus Materialien wie Porzellan, Achat, Speckstein, Granit, Gorarastein, Eisen oder Holz. Er wird seit der Steinzeit in den verschiedensten Kulturkreisen verwendet. Mit Hilfe eines Stößels oder Pistills werden z.B. Gewürze oder Pflanzenteile zermahlen. In der Apotheke werden zur Herstellung von Salben Gefäße und Pistills mit glatter Innenseite und dünneren Wänden benutzt. Bei den Küchen-Mörsern sind die Wände häufig dicker und die Oberfläche ist rauher, genau wie das Ende des Pistills. Dadurch wird die Reibung noch verstärkt.

In den letzten Jahren feierte der Mörser in der Küche sein Comeback. Viele Menschen schätzen frisch gemahlene Gewürze, die so ihr volles Aroma behalten. Auch das italienische Pesto (von ital. pestare „zerstampfen") wird traditionell in Reibschalen hergestellt.

Unsere Mörser werden in Indien und Sri Lanka aus Speckstein oder Gorarastein gefertigt.

Exemplarisch stellen wir Pushpanjali, eine der Produzentenorganisationen, vor: Sie wurde 1982 gegründet, um für benachteiligte Menschen in und um die indische Stadt Agra ein sicheres Einkommen und dadurch mehr Lebensqualität zu schaffen. Sie ist eine der ältesten Fair Trade Organisationen Indiens, viele unterschiedliche Kunsthandwerker/innen werden von Pushpanjali betreut und vertreten.

Besonders die Unterstützung von Frauen liegt der Organisation am Herzen. Pushpanjali führt außerdem Umwelt- und Sozialprojekte in den Gemeinden der Kunsthandwerker durch. Wichtigstes Sozialprojekt ist das „Medical Camp“ in einem Dorf nahe Agra, hier werden einmal pro

Monat 200 Patienten untersucht und behandelt. Schwerkranke werden ins Krankenhaus nach Agra überstellt, Pushpanjali kommt für den Krankenhausaufenthalt auf.


Foto- und Urheberrechtsnachweis: Mörser - GLOBO Fair Trade Partner GmbH